Da jeder Text und jedes Projekt anders ist, kann ich hier keine festen Preisangaben machen.
Allgemein erfolgt die Abrechnung für meine Lektoratsarbeit stundenweise und für Korrektoratsarbeit berechne ich in der Regel nach Normseiten (1.500-1.800 Zeichen inkl. Leerzeichen pro Seite). Diese Preise variieren je nach gewünschter Leistung, dem von mir geschätzten Arbeitsaufwand, dem Umfang des Projektes und dem Zeitrahmen, der mir zur Verfügung steht.

Sprechen Sie mich gerne an und ich erstelle Ihnen ein kostenloses Angebot.

Dazu benötige ich von Ihnen folgende Angaben zu Ihrem Projekt:

→ Die gewünschte Leistung (Lektorat oder Korrektorat)

→ Einordnung in Literatur- oder Wissenschaftslektorat

→ Angaben zum Umfang Ihres Projektes (Gesamtzeichenzahl inkl. Leerzeichen bzw. Seitenanzahl)

→ gewünschte Form der Korrekturen (Papier, Word-Dokument, PDF, Papyrus Autor)

→ Wunschtermin oder Fristen

→ eine Textprobe (ca. 20 Seiten)

Auf der Basis dieser Informationen kalkuliere ich den Preis für Ihr Projekt individuell. Als Richtwert für meine Arbeit dienen die Honorarempfehlungen des VFLL e. V. für freie Lektoratsarbeit.
Gemäß § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer.