Aktuelle Tipps zum Schreibhandwerk, Selfpublishung und der Verlagsbranche sowie aktuelle Informationen rund um Rubin Lektorat

Der erste Schritt sollte immer eine Recherche sein. Finde heraus, welche Agenturen es gibt, welche Autoren und Arten von Projekten sie vertreten und ob sie gerade neue Klienten annehmen. Unterteile die passendsten Ergebnisse in Kategorien wie ‘‘kann ich mir sehr gut vorstellen‘‘ und ‘‘kann ich mir gerade so noch vorstellen‘‘. Im Anschluss solltest du dich bei den Agenturen, für die du dich entschieden hast, bewerben. Wenn sie mit einer Zusage antworten sollten, geh nochmal in dich und überlege, ob du und dein potentieller Agent auch wirklich gut zusammenarbeiten könnt. Stell dir am besten folgende Fragen:

– Seid ihr auf einer Wellenlänge?
– Merkst du, dass er sein Handwerk versteht?
– Stimmt die Kommunikation? Ist sie transparent genug?
– Wird dein Manuskript bei dieser Agentur nur lektoriert oder auch vermittelt?
– Wie viele Autoren sind dort noch unter Vertrag? Kann man sich dort überhaupt genug Zeit für dich nehmen?

Letztlich kommt es auf ein gutes Gefühl bei der Zusammenarbeit an.